Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.02.2014, 20:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Hoher Sachschaden nach Brand einer Lagerhalle in Karow

Hoher Sachschaden nach Brand einer Lagerhalle in Karow
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am 22.02.2014 bemerkte gegen 11:50 Uhr ein Zeuge eine Rauchentwicklung im Gewerbegebiet Karow und informierte umgehend den Polizeinotruf.

Die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Wismar stellten dann eine brennende Lagerhalle fest. In der 50 m x 30 m große Halle lagern etwa 32000 Pressballen von Kleintierstreu, welche durch das Feuer zerstört wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro.

Zur Brandbekämpfung sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Lühbow, Dorf Mecklenburg, Beidendorf, Groß Stieten und Grevesmühlen mit 35 Kameraden im Einsatz. Die Löscharbeiten werden noch einige Stunden andauern.

Die Brandursache in derzeit nicht geklärt. Daher hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Brand machen können. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer 03841 / 203-0, jeder anderen Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK