Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.02.2014, 18:20 Uhr  //  Blaulicht

Körperverletzung mit 2,49 Promille Atemalkoholwert

Körperverletzung mit  2,49 Promille Atemalkoholwert
 rkr (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am Samstag um 17:30 Uhr wurde die Bundespolizei durch die Kollegen der Landespolizei informiert, dass auf dem Bahnhof Wismar  zwei männliche Personen eine körperliche Auseinandersetzung haben. Beim Eintreffen der Bundespolizisten wurde ein Mann durch einen anderen Mann festgehalten und der Bundespolizei übergeben.

Bereits in einem Regionalexpress auf der Fahrt nach Wismar hat eine angetrunkene männliche Person grundlos einen anderen Mann anpöbelte und körperlich mehrfach angegriffen. Auf dem Bahnhof in Wismar begab sich die männliche Person in ein Bistro und nahm weitere alkoholische Getränke zu sich. Der andere Reisende, der sich noch auf dem Bahnhof aufhielt, wurde erneut angepöbelt und grundlos körperlich angegriffen. Der Mann wehrte sich, brachte die Person zu Boden. Bei der angetrunkenen Person handelte es sich um einen 28jährigen Mann, der zu diesem Zeitpunkt stark unter Alkoholeinfluss stand und extrem aggressiv reagierte. Zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen wurde der 28Jährige in Gewahrsam genommen. Da der Mann sich den Weisungen der Beamten widersetzte und auch hier massiv um sich schlug, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Erst eine Stunde später war ein "Pusten" bei der Polizei möglich.

Das Gerät zeigte 2,49 Promille  Atemalkoholwert an. Auf Grund der starken Trunkenheit und der hohen Aggressivität blieb der Mann zur Ausnüchterung im polizeilichen Gewahrsam. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK