Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.02.2014, 18:22 Uhr  //  Stadtgeschehen

Zwei Specials zum Frauentag: „Barfuß bis an'n Hals“ und „Heraus zum 8. März!“

Zwei Specials zum Frauentag: „Barfuß bis an'n Hals“ und „Heraus zum 8. März!“
 Theater Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Am Samstag, den 8. März 2014, im Großen Haus bzw. E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin

Für den Internationalen Frauentag hat das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin wieder ein besonderes Programm im Großen Haus und E-Werk zusammengestellt, das nur am Samstag, den 8. März 2014, auf dem Spielplan steht.

Die Fritz-Reuter-Bühne spielt am Frauentag „Ladies Night - Barfuß bisan'n Hals“ gleich zweimal im Großen Haus. Die Komödie der beiden Neuseeländer Stephen Sinclair und Anthony McCarten wurde 1987 in Auckland uraufgeführt. Der Film "The Full Monty" ("Ganz oder gar nicht") wurde zehn Jahre später sogar für vier Oscars nominiert. Die Fritz-Reuter-Bühne zeigt ihre Fassung ausnahmsweise auf Hochdeutsch, allerdings ohne dabei den norddeutschen Charme zu verlieren.

Den sechs Arbeitslosen Willi, Norbert, Carsten, Gernot, Burkhard und Sören geht es nicht gut: Job im Eimer, Schulden bis über die Ohren, Scheidungsklage am Hals, und die Frauen geben das letzte Geld aus, um die Männerstrip-Truppe „Chippendales“ zu begaffen. Die verschiedensten Schicksale ließen die Sechs im Job-Center aufeinander treffen. Alles Mögliche haben sie schon beredet und probiert, um aus dem verdammten Loch heraus zu kommen, bis sie sich entscheiden, mit einer eigenen Strip-Show die Kasse aufzubessern. Als die wild Entschlossenen allerdings so richtig begriffen haben, dass zu einem sexy Männerstrip viel mehr gehört, als eben mal den Blaumann oder die Cordhose fallen zu lassen, ist das Ding schon unaufhaltsam am Rollen. Und bevor der erste blanke Hintern zu sehen ist, liegen erst mal die Nerven blank.

Im E-Werk werden drei der charmantesten Schauspieler aus dem Ensemble gleich drei Vorstellungen an einem Abend geben. Drei Herren der Schöpfung, die ihr großes Talent für Komik verbindet, präsentieren zum Frauentag ihr eigenes Programm. Es treten auf: Der allseits beliebte und aus unzähligen Stücken bekannte Jochen Fahr. Als strenger Grenzer Volker hat er mit seinem Soloprogramm bereits Kultstatus erreicht. Ihm steht zur Seite sein Kollege Andreas Lembcke. Neben seiner Tätigkeit am Staatstheater ist er als Alleinunterhalter mit vielen unterhaltsamen Solo-Abenden wie "Alles iCH" oder "Schnick Schnack" im werk3 und in ganz Norddeutschland unterwegs. Diese beiden treffen auf Dirk Audehm, der nicht nur als Schauspieler des Ensembles bekannt ist, sondern der mit seinen eigenen Abenden von "Sch.Weihnachten" bis "Sch.Nulzen" Kultstatus nicht nur in Schwerin erlangt hat. Musikalisch begleitet werden die drei Schauspieler von Martin Schelhaas.

In ihrem gemeinsamen Programm wird es um Frauen gehen, um Männer und um Männlichkeit. Und sicher wird kein Auge trocken und kein Zwerchfell ungerührt bleiben.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK