Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.03.2014, 12:17 Uhr  //  Stadtgeschehen

Bombenfund im Fischereihafen

Bombenfund im Fischereihafen
 POL-HRO (Bild) + (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Schnelle Entwarnung konnte heute nach dem Fund einer Fliegerbombe im Fischereihafen gegeben werden.

Ein Baggerfahrer war kurz vor 09:00 Uhr bei Arbeiten auf der Baustelle im Fischerweg auf die 75-Kilo Bombe gestoßen. Die Arbeiten wurden umgehend eingestellt und der Munitionsbergungsdienst sowie die Polizei alarmiert.

Bereits eine Stunde später konnte dann Entwarnung gegeben werden.

Die offensichtlich aus dem 2. Weltkrieg stammende Fliegerbombe lag ohne Zünder in der Baugrube, so dass eine Explosionsgefahr zu keiner Zeit bestand.

Das Geschoss wurde daraufhin durch den Munitionsbergungsdienst sichergestellt und abtransportiert.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK