Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.03.2014, 18:20 Uhr  //  Stadtgeschehen

Dem Weg des Wassers am Tag der offenen Tür folgen

Dem Weg des Wassers am Tag der offenen Tür folgen
 WAG SN (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Zum Tag des Wassers am 22. März öffnen der Schweriner Wasserversorger WAG und der Schweriner Abwasserentsorgungsbetrieb SAE ihre Türen:

Sowohl im Wasserwerk am Mühlenscharrn als auch auf der Kläranlage in Schwerin-Süd können Interessierte zwischen 10 und 16 Uhr den Kreislauf des Wassers hautnah erleben. Der Wasserkreislauf fängt schon morgens an: Ab unter die Dusche, Toilettengang, Kaffee kochen, das Geschirr in die Spülmaschine und noch fix die Zähne geputzt. Tagsüber geht es weiter: viele Male Hände waschen, die Klamotten in die Waschmaschine, Blumen gießen, nochmal der Gang zum WC und und und… Wasser ist für uns unverzichtbar. Das hochwertige Lebensmittel kommt in bester Qualität direkt aus dem Hahn und steht ständig zur Verfügung.

Aber wo kommt das Schweriner Trinkwasser her? Was geschieht mit dem Wasser, wenn wir es genutzt haben? Welche Anstrengungen werden unternommen, damit auch künftigen Generationen in ausreichendem Maß den Quell des Lebens genießen können? „Wir zeigen Schwerinerinnen und Schwerinern gern, wo und wie das Wasser für die Versorgung der Landeshauptstadt und auch etlicher Umlandgemeinden gefördert wird. Nicht minder spannend ist die Klärung der Abwässer. Damit sich alle Interessierten ein umfassendes Bild von der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung machen können, laden wir am 22. März zum Tag der offenen Tür ein“, sagen die WAG-Geschäftsführer Beate Bürger und Axel Krause sowie SAE-Werkleiter Lutz Nieke.

Zwischen 10 und 16 Uhr können zwei der bedeutendsten wassertechnischen Anlagen der Landeshauptstadt, das Wasserwerk am Mühlenscharrn und die Kläranlage in Schwerin-Süd, besichtigt werden. Stündlich werden Führungen angeboten. Der Weg des Wassers ist dabei ein Thema. Eine umfassende Technikschau ein weiteres. Es wird nämlich eine Menge getan, damit unser Trinkwasser, welches zu den besten in ganz Deutschland gehört, als wertvolles Lebensmittel jeden Tag von allen genutzt werden kann. Dazu gehört auch, die Abwässer durch biologische Reinigung zu klären und dem natürlichen Wasserkreislauf wieder zuzuführen. Der Tag des Wassers, der weltweit begangen wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser & Energie“.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK