Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.03.2014, 21:11 Uhr  //  Stadtgeschehen

Seniorenbüro erhält Zuwendung in Höhe von 35.000 Euro für Projekte

Seniorenbüro erhält Zuwendung in Höhe von 35.000 Euro für Projekte
 LH Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Sozialdezernent Dieter Niesen überreichte am heutigen Mittwoch, dem 19. März 2014, einen Zuwendungsbescheid über 35.000 Euro an die Vorsitzende des Trägervereins des Schweriner Seniorenbüros Helga Bomplitz und Geschäftsführerin Christine Dechau.

Dieter Niesen: „Mit diesem Zuwendungsbescheid setzen wir als Stadt ein Signal und zeigen, wie sehr die Angebote und Aktivitäten des Seniorenbüros geschätzt werden. Die Förderung erhalten sie trotz vorläufiger Haushaltsführung in der Stadt, denn ihre Projekte sind sehr wichtig für unser Gemeinwohl.“

Helga Bomplitz: „Ich freue mich sehr. Wir leisten hier nicht nur eine engagierte Arbeit für Seniorinnen und Senioren sondern generationsübergreifend. Ich denke dabei an Projekte wie Familienpaten oder Jobpaten, bei denen junge Erwachsene und Jugendliche unterstützt werden.“ Das Angebot des Seniorenbüros ist vielfältig: Ob als seniorTrainerinnen, Ehrenamtliche, Leiter von Kurs- und Interessengruppen oder beim Theaterspielen – das Seniorenbüro bietet vielfältige Möglichkeiten, aktiv im Alter zu bleiben. Darüber hinaus werden zahlreiche Informationen, Weiterbildungen und Beratungsgespräche angeboten. „Eines ist klar, so Helga Bomplitz, „wer sich regelmäßig engagiert, lebt länger!“. Das Schweriner Seniorenbüro ist zentral in der Innenstadt in der Wismarschen Straße 144 zu finden. Am 25. September feiert es übrigens sein 25-jähriges Bestehen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK