Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.04.2014, 09:46 Uhr  //  Stadtgeschehen

Weder Schaf noch Ziege

Weder Schaf noch Ziege
 Erika Hellmich (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Heimat der Mähnenspringer ist das nördliche Afrika. Mähnenspringer haben durch die langen Brust– und Halsmähne sowie den Haarmanschetten an den Vorderbeinen ein imposantes Aussehen und wurden ursprünglich wegen ihrer Hornform als Schaf, dann wegen anderer Merkmale eher den Ziegen zugerechnet.
Im Schweriner Zoo lebt eine intakte Tiergruppe. Der Klapperstorch war ausgesprochen fleißig. Innerhalb einer Woche kamen 7 Jungtiere nach einer Tragzeit von 160 Tagen zur Welt. Schon kurz nach der Geburt erkennen sich Mutter und Kind am Geruch. Auch der Klang der Stimme dient der Erkennung. Die Jungtiere kommen noch ohne Horn zur Welt. Bald sprießen jedoch die Hörner und wachsen dann ein Leben lang. Hörner tragen männliche und weibliche Tiere. Gleich nach der Geburt können die Jungtiere klettern. Mit harten Klauen ausgestattet bewegen sich die Tiere mühelos auf Felsen.

An der Mähnenspringeranlage steht auch eine Kletterwand für Kinder. Einmal die Kletterwand erklommen, spüren Kinder an den eigenen Beinen die Kraft, die ein Mähnenspringer braucht, um täglich sein Futter zu finden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK