Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.04.2014, 11:53 Uhr  //  Blaulicht

3-Jähriger versucht Kerze anzuzünden und setzt Federbett in Brand

3-Jähriger versucht Kerze anzuzünden und setzt Federbett in Brand
 SN-Aktuell (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - In Groß Stieten hat am Dienstagmorgen ein 3-jähriger Junge versucht mit einem Feuerzeug eine Kerze anzuzünden und dabei das Federbett in Brand gesetzt. Gegen 08:30 Uhr erhielt die Polizei Wismar am Dienstag die Information über eine Qualmentwicklung in der Ringstraße in Groß Stieten. Nur fünf Minuten später traf der Funkwagen vor Ort ein. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Groß Stieten und Dorf Mecklenburg waren bereits vor Ort. Da die betroffene Wohnungstür nicht geöffnet wurde, entschlossen sich die Kameraden zur Notöffnung. In der Wohnung befanden sich keine Personen. Im Schlafzimmer der Wohnung gab es einen Schwelbrand des Federbettes.

Durch die Hitze des Feuers wurden das Fenster, die Möbel im Schlafzimmer und die Wände im Wohnungsflur beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Wohnungsinhaberin trat anschließend an die Polizeibeamten heran und teilte mit, dass sie sich ca. 10 Minuten alleine in der Küche befand als die den Qualm in ihrer Wohnung bemerkte. Geistesgegenwärtig nahm sie ihre beiden Kinder und verließ die Wohnung. Sie brachte die Kinder zu einer Nachbarin um dort die Kinder kurz unterbringen zu können. Als sie zur Wohnung zurückkehrte, um die Ursache des Qualms festzustellen, war die Wohnungstür bereits zugefallen. Sie informierte anschließend die Feuerwehr und befragte ihren 3-jährigen Sohn. Dieser teilte ihr mit, dass er mit einem Feuerzeug gespielt und eine Kerze anzuzünden versucht habe. Wie das Federbett in Brand geriet, hatte er nicht gesagt. Gefahren für weitere Hauseinwohner bestanden nicht. Alle drei betroffenen Personen blieben unverletzt. Der entstandene Schaden wird zunächst auf 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK