Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.04.2014, 16:55 Uhr  //  Stadtgeschehen

„HardBeat – Das Rockballett“ nur noch Stehplätze in dieser Saison

„HardBeat – Das Rockballett“ nur noch Stehplätze in dieser Saison
 Silke Winkler (Bild) Theater Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Schon Wochen vor der Premiere von „HardBeat – Das Rockballett“  am 5. April im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin waren alle Vorstellungen in der laufenden Spielzeit ausverkauft. An den Vorstellungsabenden können Stehplätze für die aktuellen Aufführungen am 5. und 26. April, 24. Mai und 7. Juni 2014 um 19.30 Uhr jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Großen Haus erworben werden.

Zum ersten Mal choreographiert Ballettdirektor Sergej Gordienko, der selbst ein ausgemachter Fan härterer Klänge ist, ein Rockballett für das Große Haus. Im Zentrum seiner Uraufführung steht die Musik der Band „Rammstein“, deren Musiker zum Teil aus Mecklenburg-Vorpommern stammen. „HardBeat – Das Rockballett“ ist das erste Tanzprojekt, das „Rammstein“-Musik in diesem Umfang nutzt. Aber auch andere Musik, Klassiker von „Metallica“ oder „AC/DC“, große Balladen wie „The Power of Love“ (Frankie goes to Hollywood) oder Chart-Hits von „The Prodigy“ oder „Skunk Anansie“ werden generationenübergreifend begeistern.

In der Spielzeit 2014/2015 wird das Ballettensemble weitere Vorstellungen von „HardBeat – Das Rockballett“  im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters aufführen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK