Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.04.2014, 11:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

Durchsuchungen im Fall JVA Waldeck

Durchsuchungen im Fall JVA Waldeck
 rkr (Bild) Staatsanwaltschaft Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat gestern gemeinsam mit Beamten des Landeskriminalamtes Mecklenburg-Vorpommern Durchsuchungsmaß-nahmen in Wohn- und Geschäftsräumen in Hamburg durchgeführt und Beweismittel sichergestellt. Die Maßnahmen betrafen unter anderem Räumlichkeiten des ehemaligen Staatssekretärs in M-V Wilhelm B. sowie eines ehemaligen Gesellschafters der Errichtungsgesellschaft der JVA Waldeck.

Dem ehemaligen Staatssekretär wird Untreue im Zusammenhang mit der Anmietung der JVA Waldeck, dem ehemaligen Gesellschafter der Investorin Beihilfe hierzu vorgeworfen.

Anlass der Ermittlungen waren unter anderem die in einem zivilrechtlichen Verfahren und auch öffentlich verbreiteten Äußerungen des ehemaligen Gesell-schafters, im Vorfeld des Baus Anfang der 90er Jahre und der Anmietung der JVA Waldeck durch das Land M-V seien so genannte Schmiergelder in Höhe von 600.000,00 DM an den ehemaligen Staatssekretär geflossen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK