Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.04.2014, 13:23 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schwerin: Passatfahrer flüchtet mit 2,18 Promille nach Unfall

Schwerin: Passatfahrer flüchtet mit 2,18 Promille nach Unfall
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr kam es in der Paulstadt in Schwerin Ecke Sandstr. / Fritz-Reuter Str. zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Ein 28-jähriger Passatfahrer hatte die Absicht aus der Sandstraße kommend nach rechts in die Fritz- Reuter-Str. einzubiegen. Hierbei verschätzte er sich mit dem Abstand und stieß gegen ein dort parkenden PKW Ford und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Durch Zeugenhinweise konnte der Unfallverursacher ausfindig gemacht werden, wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter erheblicher Einwirkung von Alkohol. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 2,18 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK