Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.04.2014, 16:20 Uhr  //  Stadtgeschehen

Land fördert Erwerb von Werken des Künstlers Ernst Barlach

Land fördert Erwerb von Werken des Künstlers Ernst Barlach
 Ernst Barlach (Bild) regierung-mv.de (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt in den Jahren 2014 und 2015 neben der regulären Förderung der Ernst Barlach Stiftung Güstrow den Ankauf von weiteren Kunstwerken des Künstlers Ernst Barlach. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur finanziert das Vorhaben der Güstrower Stiftung in den beiden Jahren mit jeweils 40.000 Euro.

„Nicht alle Schaffensphasen des bedeutenden deutschen Bildhauers, Zeichners und Schriftstellers werden im Güstrower Nachlass repräsentiert. Mit weiteren Ankäufen kann die Barlach Stiftung ihren Bestand sinnvoll erweitern und vervollständigen“, erläuterte Kulturminister Mathias Brodkorb. Dazu zählten insbesondere der Ankauf von weiteren Plastiken und Zeichnungen.

Auf dem Kunstmarkt werden immer wieder Plastiken von Ernst Barlach angeboten. Zu den Raritäten zählen beispielsweise die Mutz-Keramiken der Jahre 1904/1905, die nur in geringen Stückzahlen hergestellt wurden. Bei den Bronzeplastiken stoßen besonders Güsse, die der Künstler zu seinen Lebzeiten hergestellt hat, auf hohes Interesse. Neben den zusätzlichen Mitteln für den Ankauf von Kunstwerken erhält die Ernst Barlach Stiftung Güstrow im Jahr 2014 Zuwendungen des Landes in Höhe von 283.000 Euro.

Ernst Barlach gehört zu den bedeutenden deutschen Expressionisten. Sein Werk ist, wie er selbst, in Norddeutschland verwurzelt. Er hielt sich in Frankreich, Russland und Italien auf, kehrte nach diesen Zwischenstationen wieder nach Norddeutschland zurück, um in Güstrow sein Hauptwerk zu schaffen. Zu Barlachs Lebzeiten suchten Maler und Bildhauer in der Ferne das „Neue“, er selbst wollte dies in seiner eigenen Kultur finden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK