Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.03.2013, 09:30 Uhr  //  Blaulicht

Verkehrsunfall auf der BAB 19

Verkehrsunfall auf der BAB 19
 cm (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Güstrow - Vier Verkehrsunfälle innerhalb kürzester Zeit ereigneten sich am 17.03.2013 nach 19:00 Uhr auf der BAB zwischen Glasewitz und Laage in Richtung Rostock. Im genannten Bereich der Autobahn herrschte stellenweise Straßenglätte aufgrund von Schneeverwehungen.

Ausgangspunkt war ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Skodas gegen 19:10 Uhr ins Schleudern geriet, sich überschlug und anschließen in den Graben kam. Dabei wurden der Fahrer und ein Insasse schwer verletzt.

Als der Funkstreifenwagen des Autobahnverkehrspolizeireviers den Ort des Geschehens erreicht und abgesichert hatte, verlor der Fahrer eines Ford die Gewalt über sein Fahrzeug und fuhr auf den Streifenwagen auf. Dabei prallte der Streifenwagen gegen eine daneben stehende Ersthelferin und einen Polizeibeamten. Beide wurden dadurch schwer verletzt. Ein weiterer Beamter der sich im Fahrzeug befand, erlitt einen Schock.

Anschließend kamen noch zwei weitere Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Die Autobahn in Richtung Rostock war für mehrere Stunden voll gesperrt. Bei der Unfallaufnahme kam auch ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz. Ursache für alle Unfälle war für die Straßenverhältnisse unangemessene Geschwindigkeit.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK