Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.04.2014, 12:59 Uhr  //  Ratgeber

So denken Frauen über Stilettos, Peeptoes und Co.

So denken Frauen über Stilettos, Peeptoes und Co.
 obs/S.C. Johnson Bama GmbH/Andre Fichte (Bild) + (Text) // presseportal.de


Mosbach (ots) - Frauen und High Heels - eine Liebesgeschichte für sich. Als wahre Alleskönner verleihen sie ihren Trägerinnen nicht nur endlos lange Beine und einen eleganteren Gang, sondern auch mehr Selbstbewusstsein. Zusätzlich werten sie - egal ob lässige Boyfriend Jeans oder farbenfrohes Sommerkleid - jedes Outfit auf. Doch was denken Frauen wirklich über High Heels? Bama® und forsa fanden Überraschendes heraus, denn Frauen sind sich einig: Komfort ist wichtiger als der Look.

Wer schön sein will muss leiden? Von wegen!

Frauen tragen hohe Schuhe um jeden Preis? Nicht wirklich, denn tatsächlich müssen die Schuhe nicht nur schön, sondern auch bequem sein. Rund 80 Prozent der Frauen zwischen 18 und 45 Jahren würden häufiger Absatzschuhe tragen, wenn diese bequemer wären. Mehr noch: 82 Prozent der Befragten riskieren für ein Mehr an Schönheit durch High Heels keine Schmerzen oder Blasen an den Füßen. Genau aus diesem Grund bietet Bama® für bequemere Schuhabenteuer und High Heel-Verliebte kleine Helfer, die nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfühlen und das Laufen auf Absatzschuhen sofort spürbar komfortabler machen. Ab sofort können Frauen also auf das flache Paar Ersatzschuhe verzichten, das 68 Prozent dabei haben, wenn Sie auf High Heels unterwegs sind.

Mittelhohe Absätze statt Killer Heels

Mittelhohe Absätze sind bei den Damen deutlich beliebter als himmelhohe High Heels. Knapp drei Viertel (71 Prozent) der Frauen tragen zumindest ab und zu drei bis sechs Zentimeter hohe Schuhe - fast die Hälfte mindestens einmal pro Woche. 8 Prozent sind sogar so High Heel-verliebt, dass sie sie täglich ausführen. Schuhe mit Absätzen von mehr als sechs Zentimetern tragen dagegen nur etwa halb so viele Frauen und wenn, dann eher selten: 16 Prozent einmal die Woche und 1 Prozent täglich. Aber nicht alle Frauen setzen auf Absatzschuhe als Modestatement. Ganze 28 Prozent der Befragten ziehen keine an.

Schuh-Leidenschaft

Stilettos, Peeptoes und Co. bleiben dennoch die Stars unter den Schuhen! Mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) ist der Ansicht, dass jede Frau mindestens ein Paar Absatzschuhe im Schrank haben sollte. Auffällig dabei: Insbesondere die Jüngeren zwischen 18 und 29 Jahren (59 Prozent) sind im Gegensatz zu den 40- bis 45-Jährigen (49 Prozent) davon überzeugt. Im Durchschnitt besitzen Frauen sechs Paar Schuhe mit einer Absatzhöhe von drei bis sechs Zentimetern und drei Paar Schuhe von mehr als sechs Zentimetern.

Rücken gerade, Brust raus, Bauch rein, Kopf hoch!

Ein schöner Gang auf High Heels erntet bewundernde Blicke. Das meinen zumindest 65 Prozent der Befragten. 91 Prozent der Frauen finden, dass Absatzschuhe ihre Beine optisch strecken und sie dadurch größer und schlanker erscheinen lassen. High Heels also als Push für das Selbstbewusstsein? Vielleicht, denn Singles greifen häufiger zu Schuhen mit einer Absatzhöhe von mehr als sechs Zentimetern. So sind 70 Prozent der Alleinstehenden davon überzeugt, dass Frauen, die Absatzschuhe tragen, verstärkt Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Auf den Anlass kommt es an

Viele der Befragten holen Absatzschuhe gerade zu besonderen Gelegenheiten hervor. High Heels werden von den Deutschen am liebsten zu feierlichen Anlässen getragen, wie zum Beispiel zu Geburtstags- und Hochzeitsfeiern (46 Prozent). Auf Platz zwei liegt das Ausgehen (21 Prozent) gefolgt vom Arbeitsplatz (18 Prozent). Dagegen sind High Heels nichts für eine ausgiebige Shopping Tour (2 Prozent). Beim stundenlangen Einkaufsbummel bevorzugen Frauen lieber bequemes Schuhwerk.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK