Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.04.2014, 11:56 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kinder zum Schutz aus verwahrloster Wohnung geholt

Kinder zum Schutz aus verwahrloster Wohnung geholt
 rkr (Bild) Polizei MV (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Mitarbeiter des Polizeihauptrevieres Wismar haben am Sonntag zwei Kinder in einem Alter von unter sechs Jahren aus einer verwahrlosten Wohnung im Wismarer Musikerviertel an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben. Gegen 08:30 Uhr erhielt die Polizei in Wismar am Sonntagmorgen Kenntnis über Kindergeschrei aus einer Wohnung im Musikerviertel in Wismar-Wendorf.

Der Hinweisgeber teilte weiter mit, dass er sich Sorgen um die Kinder mache. Nach Klingeln öffnete der Vater der Familie die Wohnungstür und gewährte den Beamten Einlass in die Wohnung. Bei der Befragung der Kinder und der Eltern konnte kein Fehlverhalten festgestellt werden, welches Rückschlüsse auf eine Gewaltanwendung zugelassen hätte. Bei der Inaugenscheinnahme der Wohnverhältnisse stellten die Polizisten jedoch fest, dass sich diese in einem hygienisch katastrophalen Zustand befand und eine gesundheitliche Schädigung der Kinder in kürzerer Zeit nicht auszuschließen war. So konnten insbesondere im Kinderzimmer und in der Küche starker Schimmelbefall an den Wänden und erheblicher Dreck und Gestank, verursacht durch Haustiere, festgestellt und dokumentiert werden. Durch den Dienstgruppenleiter wurde der Kinder- und Jugendnotdienst zur weiteren Beurteilung der Lebensumstände angefordert.

Bei einer gemeinsamen Begehung der Wohnung gegen 10:30 Uhr kam man übereinstimmend zum Entschluss, dass ein Verbleib der Kinder in der Wohnung weder kindgerecht noch zumutbar gewesen wäre. Gemeinsam konnte sich auf eine Unterbringung der beiden Kinder, welche noch nicht das 6. Lebensjahr erreicht haben, bei einem anderen Familienmitglied geeinigt werden. Im weiteren Verlauf wurde der Wohnungseigentümer über den Zustand der Wohnung informiert. Die Beamten fertigten einen Tätigkeitsbericht.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK