Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.04.2014, 22:04 Uhr  //  Stadtgeschehen

THILO MARTINHO – LATEINAMERIKANISCHE UND SPANISCHE RHYTMEN

THILO MARTINHO – LATEINAMERIKANISCHE UND SPANISCHE RHYTMEN
 Norbert Credé/Schleswig-Holstein-Haus (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der Sänger und Gitarrist Thilo Martinho präsentiert ein mitreißendes spanisch- und portugiesischsprachiges Programm von brasilianischem Bossa-Nova, Latin, World Musik über eigene, auch deutschsprachige Stücke.

Thilo Martinho war in den letzten Jahren mehrfach auf vorderen Plätzen internationaler
Songwriting-Wettbewerbe zu finden, zuletzt als Gewinner des 1. Preises in der Kategorie
„World Music“ bei „Unisong“ in Los Angeles oder unter den Finalisten des „John Lennon
Songwriting Contest“ in New York, sowie des „Deutschen Rock und Pop Preises“, wo er
2010 den zweiten und 2011 den ersten Platz in der Kategorie „Bester deutschsprachiger
Song des Jahres“ gewann.

Als Sohn einer Konzertsängerin begann Thilo Martinhos’ Bühnenleben schon Monate vor
seiner Geburt in Kiel. Sicht- und hörbar wurde es allerdings erst 22 Jahre später, als der
Junge mit der Gitarre in deutschen und europäischen Clubs und auf Folkfestivals
instrumentalen Folk-Rock spielte. So lange, bis er Paco de Lucia, den Flamenco und mit ihm die Musik Spaniens und Lateinamerikas entdeckte, der er bis heute treu ist.

Dass sein Bühnenleben nicht 1995 endete, grenzt an ein Wunder. Nach einer schweren
Erkrankung und Operation halbseitig gelähmt, machten ihm die Ärzte wenig Hoffnung, dass er jemals wieder richtig gehen oder gar Gitarre spielen könnte. Also begann Martinho, der sich damals noch Thilo Hermann nannte, zu singen. Er entdeckte seine Stimme und trainierte sie – zusammen mit der verloren geglaubten Motorik der rechten Körperhälfte – so erfolgreich, dass er wieder als Gitarrist und nun auch als Sänger glänzen kann. In den Jahren der Genesung blieb der Süden Martinhos musikalische und innere Heimat.

Sein Repertoire besteht aus spanischer und spanischsprachiger Musica Latina und daneben aus brasilianischem Bossa-Nova. Besonders am Herzen liegen ihm aber seine eigenen Lieder mit englischen und zunehmend deutschen Texten.

Und wer nicht glaubt, dass auch die deutsche Sprache die Musik des Südens transportieren kann, muss Thilo Martinho einfach nur zuhören. Die Juroren des internationalen Songwriting-Wettbewerbs „Unisong“ in Los Angeles und des „John Lennon Songwriting Contest“ in New York hat er schon überzeugt. Den ersten gewann er in der Kategorie „World Music“, beim zweiten war er unter den Finalisten.

Servicedaten:
Freitag 02.05.2014, 19.30 Uhr
Konzert: Thilo Martinho - lateinamerikanische und spanische Rhytmen
Eintritt: Vorverkauf 10,- Euro, Tageskasse 12,- Euro
Kartenvorverkauf und –vorbestellung:
Schleswig-Holstein-Haus
Puschkinstraße 12
19055 Schwerin
Tel.: 0385 -55 55 27
schleswig-holstein-haus@schwerin.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK