Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.04.2014, 09:56 Uhr  //  Stadtgeschehen

Die Badesaison ist im Schweriner Zoo eröffnet

Die Badesaison ist im Schweriner Zoo eröffnet
 Erika Hellmich/ZOO (Pressemitteilung) (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Ab ins kühle Nass - Wasserschweine sind hervorragende Schwimmer und Taucher. Bei Gefahr springen sie ins Wasser und tauchen ganz einfach ab. Augen und Nasenspitze lassen sie aus dem Wasser ragen. Ohne Mühe können sie weite Strecken unter Wasser tauchend zurücklegen. Wasserschweine leben in Familienverbänden zusammen. Zuhause sind sie in Südamerika. Im Schweriner Zoo baden sie regelmäßig und manchmal auch gemeinsam mit den Tapiren.

Die Badesaison ist eröffnet - Die Tapirfamilie genießt das gemeinsame abendliche Bad im großen Badebecken und manchmal gesellen sich noch die Wasserschweine dazu. Tapire sind hervorragende Schwimmer und tauchen auch gerne mal ab. Die lange Nase ist ihr Markenzeichen. Seit Millionen von Jahren leben Tapire auf der Erde. Sie sehen aus wie hochbeinige Schweine. Verwandt sind sie aber mit Nashorn und Pferd. Beheimatet sind sie in Südamerika. Im Schweriner Zoo leben sie gemeinsam mit Wasserschweinen, Alpakas, Maras und Nandus auf einer Anlage. Die Tiergruppe soll noch größer werden. Geplant ist die weitere Vergesellschaftung mit den Ameisenbären.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK