Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.04.2014, 10:57 Uhr  //  Stadtgeschehen

Arbeitslosenzahl erstmals im April unter 100.000

Arbeitslosenzahl erstmals im April unter 100.000
 cm (Bild) regierung-mv.de (Pressemitteilung) (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Zahl der Arbeitslosen ist erstmals seit der Wende in einem April unter 100.000 gefallen. 96.400 Frauen und Männer waren in diesem Monat bei der Bundesagentur für Arbeit arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 11,4 Prozent. Im April des Vorjahres waren es 12,2 Prozent.

Arbeitsministerin Birgit Hesse hat die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt am Dienstag positiv bewertet. "Der Trend der vergangenen Monate hat sich fortgesetzt. Die günstigen Konjunkturerwartungen haben sich auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Darüber freue ich mich", sagte die Ministerin. "Mit den in dieser Woche von mir vorgestellten Eckdaten für den europäischen Sozialfonds können wir auch in den kommenden Jahren aktive und erfolgreiche Arbeitsmarktpolitik in Mecklenburg-Vorpommern betreiben."

Von der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt haben alle Altersgruppen profitiert. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die älter als 50 Jahre sind, haben verstärkt Chancen auf eine Rückkehr in Beschäftigung bekommen. "Hier ist aber durchaus noch Luft nach oben", sagte Hesse. "Ältere Beschäftigte bringen Erfahrungen und Kenntnisse ein. Das ist ein Potenzial, das noch mehr Unternehmen nutzen können."

Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse ist in den vergangenen zwölf Monaten ebenfalls gestiegen. Im Februar 2014 waren es mit 515.400 insgesamt 3.500 mehr als ein Jahr zuvor. Wie schon zuvor ist der stärkste Anstieg im Gesundheits- und Sozialwesen zu verzeichnen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK