Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.04.2014, 12:02 Uhr  //  Stadtgeschehen

Vorstellung der Badewasserkarte

Vorstellung der Badewasserkarte
 Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Warnemünde - In wenigen Wochen beginnt in Mecklenburg-Vorpommern wieder die Badesaison. Auch in diesem Jahr können Einheimische und Urlauber wieder unbeschwerte Badefreuden an den Stränden und in den Seen des Landes genießen. Ein Grund dafür ist die hervorragende Qualität des Badewassers in Mecklenburg-Vorpommern. Die Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, Birgit Hesse, wird deshalb in der kommenden Woche die jüngsten Mess-ergebnisse und die aktuelle elektronische Badewasserkarte vorstellen.

Damit die sommerliche Erfrischung an Küsten und Binnenseen ohne Unfälle genossen werden kann, sind unzählige Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer den ganzen Sommer im Einsatz. Gemeinsam mit Vertretern von DLRG, DRK, ASB und Wasserschutzpolizei wird Ministerin Hesse eine neue Kampagne für mehr Sicherheit beim Baden vorstellen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK