Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.05.2014, 17:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kreativität, Schnelligkeit und die Kunst stilvoller Fortbewegung

Kreativität, Schnelligkeit und die Kunst stilvoller Fortbewegung
 NTS Schwerin e.V. (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Warum sich auf eine Parkbank setzen, wenn man sich auch elegant über sie hinwegbewegen kann. Bei der aus Frankreich stammenden Trendsportart Parkour geht es genau darum. Ziel dieser noch relativ jungen und populären Sportart ist es, mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient und schnell von Punkt A zu Punkt B zu gelangen.

Der natürliche Raum mit seinen vielfältigen Hindernissen und Barrieren wird dabei als Herausforderung und Betätigungsfeld erkannt, auf dem der Traceur seine konditionellen Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit einsetzen und verbessern kann. Bewegungsfluss und Körperkontrolle stehen dabei im Vordergrund, der Parkourläufer ignoriert den durch urbane Architektur und Geografie vorbestimmten Weg und findet in einer kreativen Neuinterpretation von Raum und Gelände seinen ganz eigenen, lässig-akrobatischen Weg über die Hindernisse.

Entwickelt wurde Parkour in den späten 1980er Jahren, die atemberaubende Ästhetik und Eleganz dieser Fortbewegungsart offenbarte dann eine mehrminütige Verfolgungsjagd in dem bekannten James Bond-Film „Casino Royale“. Nun möchte der Schweriner Verein für Nichttraditionelle Sportarten allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich selbst einmal in dieser trendigen Sportart auszuprobieren.

Fachkundige Anleitung und Trainingseinheiten für Anfänger und Fortgeschrittene finden jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr in der Lise-Meitner-Straße (Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule) statt, als Trainer und Ansprechpartner sind Herr Lukas Zierow unter 0174-1918284 und Herr Igor Peters unter 0176-24198316 erreichbar.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK