Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.03.2013, 13:39 Uhr  //  Wirtschaft

Kaum Unterschiede bei Spritpreisen in Deutschland

Kaum Unterschiede bei Spritpreisen in Deutschland
 ADAC (Bild) + (Text) // adac.de


München - Bei den Kraftstoffpreisen in Deutschland sind derzeit nur geringe regionale Unterschiede registrierbar – dies gilt insbesondere für Diesel. Die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten zeigt, dass die Autofahrer in München mit einem durchschnittlichen Dieselpreis von 1,449 Euro derzeit am günstigsten tanken. Der Preisvorteil für die Münchner beträgt jedoch lediglich einen Cent. Mit 1,459 Euro liegen zehn der insgesamt zwanzig untersuchten Städte bei Diesel gleichauf auf dem letzten und teuersten Platz.

Bei Benzin beträgt die Differenz zwischen teuerster und günstigster Stadt immerhin zwei Cent. Am preiswertesten tanken heute die Autofahrer in der westfälischen Stadt Unna – hier kostet ein Liter Super E10 1,559 Euro. Die Rolle der teuersten Benzin-Orte teilen sich – wie bei Diesel – zehn Städte mit einem Durchschnittspreis von 1,579 Euro.

Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, trotz der geringen regionalen Differenzen, die sich häufig bietenden Preisunterschiede innerhalb der Städte zu nutzen. Dies spart bares Geld und befeuert den Konkurrenzkampf zwischen den Tankstellen. Weitere Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt und dem aktuellen Preisen gibt es unter  www.adac.de/tanken.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK