Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.05.2014, 15:00 Uhr  //  Blaulicht

Rostocker Pyromane setzte ein Auto und Mülltonnen in Brand

Rostocker Pyromane setzte ein Auto und Mülltonnen in Brand
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Gegen 04:30 Uhr ging am Samstag ein Notruf über ein brennendes Auto in der Rostocker Leonhardstraße bei der Polizei ein.

Die Beamten des Polizeihauptreviers Rostock Reutershagen eilten sofort zum Brandort. Die ebenfalls eingesetzte Berufsfeuerwehr der Hansestadt Rostock konnte das Feuer schnell löschen.

Nach Befragung des 78-jährigen Eigentümers ist ein technischer Defekt am Fahrzeug mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Daher nahm der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unmittelbar die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf.

Nur wenig später stellten Polizeibeamte in der Kämmereistraße sowie in der Fritz-Reuter-Straße mehrere brennende Abfalltonnen fest.

Hier haben unbekannte Täter zunächst eine Mülltonne angesteckt. Das Feuer griff auf weitere Abfallbehälter über. Die Flammen verrußten auch die Außenfassaden der angrenzenden Wohnhäuser. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK