Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.05.2014, 13:38 Uhr  //  Stadtgeschehen

Junge Güstrowerin führte betrunken und ohne Fahrerlaubnis ein Auto

Junge Güstrowerin führte betrunken und ohne Fahrerlaubnis ein Auto
 POL-REK (Bild) POL-HRO (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Eine 32-jährige Zeugin informierte am Sonntag gegen 08:30 Uhr die Polizei über die auffällige Fahrweise eines roten Kleintransporters in der Ortslage Nienhagen (Landkreis Rostock). Es war zu vermuten, dass der Fahrer des Fahrzeuges unter Alkoholeinfluss steht.

Als die Polizeibeamten des PR Teterow nach einigen Minuten in Nienhagen eintrafen, lagen zwei Leitpfosten am Fahrbahnrand. Diese Pfosten hatten die Mitfahrer des besagten Transporters zuvor herausgerissen.

Auf einem verschlossenen Grundstück konnten vier Personen, davon eine weibliche, von der Straße aus festgestellt werden. Alle vier Personen wurden mit dem Verdacht konfrontiert und belehrt. Die männlichen Personen bestritten gefahren zu sein und verweigerten den eingesetzten Beamten den Zutritt zum Grundstück und die Bekanntgabe ihrer Personalien.

Da die weibliche Person durch Zeugen eindeutig als Fahrerin identifiziert wurde und sie einen Atemalkoholwert von 2,06 Promille hatte, erfolgte im Krankenhaus Güstrow die Blutentnahme.

Währenddessen zeigten sich die Männer auf dem Grundstück weiterhin unkooperativ. Weitere Polizeibeamte der umliegenden Polizeireviere wurden zur Unterstützung angefordert. Als die Beamten dann eintrafen, zeigten sich die ebenfalls betrunkenen Männer kooperativer.

Die 29-jährige Fahrzeugführerin muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Gegen ihre Mitfahrer hat die Polizei die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK