Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.05.2014, 18:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

Sonnenblumen für ein sommerliches Flair

Sonnenblumen für ein sommerliches Flair
 WGS-Schwerin (Bild) + (Pressemitteilung) (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Auf dem Berliner Platz pflanzten Schüler der Astrid-Lindgren-Schule und Engagierte des Vereins „Die Platte lebt“ Sonnenblumen auf einer Freifläche im Stadtteil. Die Sonnenblume soll Symbol für den kommenden Sommer werden. „Die Idee finde ich richtig gut“, sagt Thomas Köchig, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Schwerin. Deshalb ließ die WGS auf ihrer Fläche neben dem Hochhaus Mutterboden anfahren und Grunddüngung einbringen. Nun konnten die Viertklässler behutsam die kleinen Sonnenblumen einpflanzen, die sie zuvor selbst in der Schule aus den Samen gezogen hatten. Voller Stolz präsentierten die Kinder ihr Werk.

„Dass die Blumen in direkter Nachbarschaft zur Schule in die Erde kommen, hat Vorteile”, erklärt Hanne Ludow vom Verein „Die Platte lebt”. „Zum einen können die Kinder ständig das Wachstum ihrer Sonnenblumen beobachten. Zum anderen übernehmen sie dann auch Verantwortung für die Pflege.” Bereits im Rahmen des Frühjahrsputzes sammelten viele Kinder zusammen mit der Stadtteilmaus „MueZi“ Schmutz und Unrat von der Freifläche ab. „Damit die kleinen Pflanzen auch gut gedeihen können, werden wir uns zusammen mit der Firma Gegenbauer auch um die Wässerung kümmern”, versicherte Kerstin Freitag von der WGS.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK