Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.03.2013, 09:00 Uhr  //  Blaulicht

Raub in Wismar

Raub in Wismar
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Gegen 15:00 Uhr ging der 37-jährige Geschädigte einen unbefestigten Weg zwischen den Gartenanlagen in Richtung Wendorf. Aufgrund der Witterung konnte der Mann aus Wismar kaum etwas in der Umgebung erkennen. So fiel es den zwei unbekannten Männern nicht schwer, sich unbemerkt von hinten zu nähern.

Plötzlich trat einer der Täter dem Geschädigten Mann von hinten in die Kniekehle, wodurch er zu Boden fiel. Anschließend traten die Tatverdächtigen auf dem Oberkörper des Geschädigten ein. Einer der beiden unbekannten Täter nahm dann die Geldbörse aus der Jacke des geschädigten Mannes an sich und stahl hieraus etwa 20 Euro Bargeld.

Die tatverdächtigen Männer flüchteten nach ihrer Tat in unbekannte Richtung. Der Geschädigte begab sich selbständig in medizinischer Behandlung nachdem er in der Wismarer Polizeidienststelle die Tathandlung anzeigte. Er beschrieb die beiden Täter wie folgt:
- das scheinbares Alter beider Männer ist etwa 25 Jahren,
- beide Personen trugen schwarze Jacken mit Kapuze,
- ein Täter hat am Hals eine Tätowierung.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Wismar hat umgehend die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung: Wer hat die Tathandlungen beobachtet oder kann Angaben zu den Tätern machen?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK