Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.05.2014, 21:48 Uhr  //  Blaulicht

Zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen

Zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen
 POL-SO (Bild) POL-HRO (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - In der vergangenen Nacht wurde im Stadtteil Kassebohm der Diebstahl eines Audi A5 Coupè vereitelt. Zwei der drei mutmaßlichen Täter konnten vor Ort gestellt und vorläufig festgenommen werden. Die beiden aus Polen stammenden Männer (20, 21) sollen noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Ein aufmerksamer Anwohner hatte das Trio, das gegen 01:00 Uhr auffällig langsam in einem Audi A 6 durch das Wohngebiet fuhr, beobachtet und sofort über Notruf die Polizei alarmiert. Kurz darauf wurde das auf einem Grundstück abgestellte Audi-Coupè bereits von einem der Männer gestartet, dann aber wieder ausgeschaltet.

Offensichtlich hatten die Autodiebe bemerkt, dass sie beobachtet werden.

Zwei der mutmaßlichen Täter versuchten daraufhin mit dem Audi A 6 zu flüchten. Während der Fahrer den Rückwärtsgang einlegte, öffnete ein Polizeibeamter die Fahrertür und zog den 21-jährigen Tatverdächtigen aus dem Pkw. Auch der auf dem Beifahrersitz befindliche zweite Tatverdächtige (20) wurde von Beamten aus dem Audi gezogen und vorläufig festgenommen. Der dritte Tatbeteiligte flüchtete unerkannt.

Der von den Dieben genutzte Audi A 6, an dem sich belgische Kennzeichen befanden, wurde ebenso sichergestellt wie der Audi A5, den das Trio stehlen wollte.  Im Rahmen einer ersten kriminaltechnischen Untersuchung des Audi A5 wurde festgestellt, dass die Diebe die Elektronik des Fahrzeugs so manipuliert hatten, dass die eigentliche Fernbedienung des Fahrzeughalters nicht mehr funktionierte, wohl aber die Fernbedienung, die im Tatfahrzeug der Autodiebe aufgefunden wurden.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen. Geprüft wird dabei auch, ob das Trio für weitere Fahrzeugdiebstähle im Bereich der Hansestadt Rostock aber auch darüber hinaus verantwortlich ist.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK