Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.05.2014, 12:04 Uhr  //  Stadtgeschehen

Aufwachsen mit Handy, Web 2.0 und Chats - Faszination, Chance und Risiken

Aufwachsen mit Handy, Web 2.0 und Chats - Faszination, Chance und Risiken
 Toca Boca (Bild) CC BY-NC (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Am 4. Juni 2014 lädt Fernsehen in Schwerin von 17.00 bis 19.00 Uhr zum Bildungsabend “Aufwachsen mit Handy, Web 2.0 und Chats” in den Bürgersender der Landeshauptstadt ein.

Die Referentin Birgit Grämke von der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V sorgt dann für einen Einblick in die Medienwelt von Kindern, was sie fasziniert, welche Chance und Risiken es gibt.

Soziale Netzwerke sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie bieten den Heranwachsenden einen neuen Raum, in dem sie sich, wie auf dem Schulhof oder in ihrer Freizeit, austauschen können. Hier finden sie neue Kontakte, pflegen ihre Freundschaften und organisieren Verabredungen.

Smartphones sind die neuen Dauerbegleiter für Kinder und Jugendliche. Simsen, Chatten, Facebook, WhatsApp, Telefonieren, Fotografieren, Filmen, Musik hören – es gibt fast nichts, was man nicht mit Smartphones machen kann. Erlaubt ist aber nicht alles. Damit kommen auf die Eltern neue Herausforderungen zu, denn die Möglichkeiten zur elterlichen Kontrolle sind sehr eingeschränkt und die technischen Schutzmechanismen noch nicht ausgereift. Darum ist es besonders wichtig, Rahmenbedingungen zu schaffen.

Im Anschluss ist noch Zeit für Gespräche und Diskussionen.

Zum Bildungsabend sind Erziehende sowie alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Voranmeldung unter Telefon: 0385 / 555 999 3 ist erforderlich.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK