Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.05.2014, 15:23 Uhr  //  Stadtgeschehen

Ehrung der Familienfreundlichsten 2014

Ehrung der Familienfreundlichsten 2014
 Bündnis für Familie (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Unter dem Motto „Wir sind dabei - für ein familienfreundliches Schwerin“ ehrte das Schweriner Bündnis für Familie und das Schlosspark-Center die Familienfreundlichsten 2014 in vier Kategorien.

Anlass für die Würdigung des Engagements in Sachen Familienfreundlichkeit ist der jährlich im Mai stattfindende Internationale Tag der Familie und der bundesweite Aktionstag. Wir möchten dadurch in Schwerin die Anerkennung von familienfreundlichen Aktivitäten, Projekten und Initiativen verbessern und andere zur Nachahmung und 
zur neuen Ideenfindung anregen.

Die Jury, der namenhafte Mitglieder angehörten, u. a. Klaus Banner, Center – Manager, Petra Willert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwerin sowie Katrin Kadenbach, Inhaberin der „Räuberpost“, haben es nicht leicht gehabt aus den Vorschlägen die jeweils „Familienfreundlichsten“ auszuwählen.

Umso erfreulicher die Feststellung, dass es bereits sehr viele in Schwerin gibt, die sich sehr engagiert und selbstverständlich für die Familien einsetzen und im Alltag unterstützen.

Die Jurymitglieder waren sich darin einig, alle Vorschläge hätten eine Ehrung verdient und möchten allen ausdrücklich für ihren Einsatz und ihr Engagement in Sachen „Familienfreundlichkeit“ danken.

Die Ehrung 2014 mit Urkunde, Pokal und Sachpreis ging an: 

„Familienfreundliche Initiative“ – Initiative „Kinderturnen“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft
„Familienfreundliche Einrichtung“ –Staatliche Museum Schwerin, Galerie Alte & Neue Meister
„Familienfreundliches Unternehmen“ – S.K.M. Informatik GmbH
„Familienfreundliche Schwerinerin“ – Margrit Wischnewski 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK