Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.05.2014, 10:54 Uhr  //  Blaulicht

33-Jähriger schlug auf Hundehalter und Polizisten ein

33-Jähriger schlug auf Hundehalter und Polizisten ein
 rkr (Bild) POL-LWL (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Hagenow (ots) - Ein augenscheinlich alkoholisierter Mann hat am Donnerstagabend in Hagenow (Mittelkampweg) auf einen 51-Jährigen derart eingeschlagen bzw. eingetreten, dass das Opfer kurzzeitig ohne Bewusstsein war. Der 51-Jährige musste kurz darauf zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Offenbar war der 33 Jahre alte Tatverdächtige aus Verärgerung darüber, dass der 51-Jährige seinen Hund ohne Leine spazieren führte, derart ausgerastet, dass er den Hundehalter brutal angriff. Zeugenaussagen zufolge soll er massiv auf das Opfer eingeschlagen und eingetreten haben, selbst als es schon am Boden lag. Als Polizisten den mutmaßlichen Schläger wenig später an seiner Wohnungstür stellten, ging er mit einem Knüppel auf die Beamten los. Eine Polizistin konnte einen gezielten Schlag abwehren.

Gegen den 33-Jährigen, der weiterhin massiv  auf die Beamten losging, musste Pfefferspray eingesetzt werden. Er wurde kurz darauf vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Polizisten leicht verletzt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK