Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.05.2014, 14:52 Uhr  //  Blaulicht

Mehrere folgenschwere Verkehrsunfälle am Vatertag

Mehrere folgenschwere Verkehrsunfälle am Vatertag
 POL-REK (Bild) POL-LWL (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Ludwigslust- Parchim (ots) - An Christi Himmelfahrt ereigneten sich auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim mehrere, zum Teil folgenschwere Verkehrsunfälle.

So in Kressin bei Goldberg, als am Donnerstagabend ein Mopedfahrer aus noch ungeklärter Ursache plötzlich stürzte und sich dabei schwerste Verletzungen zuzog. Der 27- jährige Mann musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand ist kritisch. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Mann alkoholisiert unterwegs war. Eine Blutprobenentnahme wurde aus diesem Grunde angeordnet.

Bei einem Autounfall auf der Landesstraße 15 zwischen Crivitz und Schwerin sind am Donnerstagabend vier Personen verletzt worden, eine davon schwer. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein PKW Skoda auf gerader Strecke plötzlich ins Schleudern und kam dann nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich anschließend. Während einer der Insassen dabei schwer verletzt wurde, kamen der 21-jährige Fahrer sowie zwei weitere jugendliche Mitfahrer mit leichten Verletzungen davon. Die Polizei ermittelt derzeit zur Unfallursache.

Auf einem Feldweg bei Redefin ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer gestürzt. Das 38-jährige Unfallopfer wurde daraufhin schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer mit seiner Maschine gegen einen auf dem Weg liegenden Ast gefahren.

Bereits am Donnerstagvormittag wurde ein 69 Jahre alter Autofahrer auf der BAB 24 schwer verletzt. Er kam zwischen den Anschlussstellen Hagenow und Wöbbelin nach einem Überholvorgang mit ca. 140 km/h plötzlich nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. An seinem PKW entstand Totalschaden.

Ebenso am Donnerstagvormittag wurde ein Fahrradfahrer zwischen Parchim und Rom bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich, als der Radfahrer von einem Auto überholt wurde. Die Ursache dieses Unfalls ist noch nicht bekannt. Angeblich soll der Fahrradfahrer beim Überholvorgang nach links gegen das Auto gekommen sein. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Der Fahrradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK