Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.06.2014, 11:07 Uhr  //  Stadtgeschehen

musica sacra – Gregorianik und Orgelimprovisationen

musica sacra – Gregorianik und Orgelimprovisationen
 ©Landeshauptstadt Schwerin (Bild) Susanne Wöhlke (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 15. Juni wird in der St. Paulskirche Schwerin das 2. Konzert des diesjährigen Orgelsommers stattfinden. In den Dialog mit der großen Friese-Orgel tritt dann der Gregorianische Choral, der mit über eintausend Jahren älteste überlieferte Chorgesang überhaupt. Gesammelt unter Papst Gregor im 7. Jahrhundert, entfalten die Gesänge der Mönche bis heute ihre tiefe Kraft und Spiritualität, und führen den Zuhörer in die Frühzeit der Kirchenmusik zurück.

Zu Gast ist der Männerchor Schola Cantorum des Altenberger Doms bei Köln, der unter der Leitung des dortigen Domorganisten Rolf Müller steht. Er war als Solist bereits 2012 in der Paulskirche zu erleben.

Beginn des Konzerts ist wie gewohnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK