Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.06.2014, 09:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kleinlaster verursachte Vollsperrung auf Schweriner Umgehungsstraße

Kleinlaster verursachte Vollsperrung auf Schweriner Umgehungsstraße
 cm (Bild) POL-SN (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am gestrigen Nachmittag verlor gegen 17.05 Uhr ein kleiner LKW mit Anhänger die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunglückte. Glück im Unglück, der Fahrer blieb unverletzt. Der 42-jährige Fahrzeugführer befuhr die Umgehungsstraße aus Neumühle kommend in Richtung Görries. Ca. 300 Meter hinter der Auffahrt Neumühle am Ende der dortigen Linkskurve, begann sich der LKW samt Anhänger aufzuschaukeln. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Er fuhr nach rechts in die Leitplanke, schleuderte nach links in die Mittelleitplanke, der Anhänger überschlug sich, dann erst kam das Gespann zum stehen. Der Kleinlaster und auch der Anhänger waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Nach ersten Schätzungen der Polizei  entstand ein Gesamtschaden von 11.500 Euro, die Unfallursache wird derzeit noch ermittelt. Die Fahrbahn wurde an der Unfallstelle anschließend gereinigt, so dass die Vollsperrung bis 18.35 Uhr aufrechterhalten werden musste. Die Sperrung verursachte zur Hauptverkehrszeit erhebliche Behinderungen auf der Umgehungsstraße.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK