Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.06.2014, 14:51 Uhr  //  Stadtgeschehen

Architektur in M-V bewegt mit großem Erfolg

Architektur in M-V bewegt mit großem Erfolg
 rkr (Bild) ARCHITEKTENKAMMER (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner des Landes luden am Samstag und Sonntag zum 15. Mal in ihre – meist erstmalig zugänglichen – 64 Häuser und Parkanlagen in 28 Städten und Gemeinden.

Große Resonanz fanden dieses Jahr sanierte und denkmalgeschützte Gebäude, aber auch Baustellen, unter anderem in Schwerin, Rostock und Wismar. Historische Bauwerke, die mehrere Jahre von Leerstand betroffen waren, haben für viele Menschen mitunter eine persönliche Bedeutung. Am Tag der Architektur hatten Besucher die Möglichkeit, sich von Architekten und Bauherren die Planungen und baulichen Maßnahmen für moderne und zeitgemäße Nutzungen erklären zu lassen.

Besucherrekorde erzielten mit rund 800 Gästen in Schwerin der Umbau der Werderklinik zur VR-Bank Hauptfiliale, und rund 300 Rostocker Bürger besichtigten das Hauptgebäude der Universitätsklinik. Auch in Wismar fanden sich über 300 Menschen zum Aktionstag "Beweg dich und beweg was!" im Kurt-Bürger-Stadion ein, um ihre Stimme für die Zukunft des Stadions zu erheben.

„Architektur geht uns alle etwas an. Der Tag der Architektur hat wieder gezeigt, dass wir mit guter Architektur zahlreiche Menschen in unserem Land erreichen und bewegen können“, resümierte Joachim Brenncke, Präsident der Architektenkammer M-V. „Die Gespräche mit Architekten und interessierten Besuchern zeigten, dass individuelle Architektur, die maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Bewohner und den Standort zugeschnitten ist, die Menschen für moderne und zukunftsfähige Lösungen begeistert. Das große Interesse ist ein toller Erfolg!“ betonte der Kammerpräsident.

Vor allem in den ländlichen Regionen sind moderne architektonische Anziehungspunkte wie Museumsbauten, Ferienhäuser und Kindertagesstätten entstanden, die am Wochenende großen Zuspruch fanden, beispielsweise das Seefahrtmuseum in Zingst, die Ausstellungsgestaltung des Gerhart-Hauptmann-Hauses in Kloster auf Hiddensee oder die Kita in Lassan mit Kindersauna und modernem Lichtkonzept.

Im vergangenen Jahr zählte die Architektenkammer M-V rund 4.000 Besucher. Mit rund 4.800 Gästen zum Tag der Architektur in diesem Jahr sind die Vorjahreszahlen nach ersten Berechnungen deutlich übertroffen worden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK