Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.07.2014, 13:03 Uhr  //  Stadtgeschehen

Täuschen, Tarnen, Tricksen – Zooveranstaltung am 6. Juli

Täuschen, Tarnen, Tricksen – Zooveranstaltung am 6. Juli
 ZOO Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Mit einer unglaublichen Fülle von Verhaltensweisen täuschen und tarnen sich Tiere vor ihren Feinden. Sie haben verblüffende Tricks drauf, um ihre Angreifer zu täuschen.

Frau Otterbeck Meyer stellt am Sonntag, den 6. Juli am Zoo – Mobil tierische Verhaltensweisen vor, die schon sehr verblüffend sind. Dazu gehört auch das Verhalten von Stachelschweinen.

Ein Kleid aus Stacheln und Spießen

Das Stachelschwein ist mit den längsten Stacheln aller Säugetiere ausgestattet. Bei Gefahr richten sich die Stacheln auf und das Stachelschwein macht sich größer. Dazu rasselt das Stachelschwein mit dem Schwanz und attackiert seinen Gegner. Mit dieser ungewöhnlichen Ausstattung kann sich das Stachelschwein perfekt gegen seine Angreifer wehren.

Zur Fütterungszeit sind die nachtaktiven Tiere aktiv und genießen im Zoo die Streicheleinheiten ihres Tierpflegers. Sicherheitshalber stellen sie bei jedem Kontakt ihre Stacheln auf.

Im Schweriner Zoo werden seit vielen Jahren Stachelschweine gehalten, die eine hohe Lebenserwartung haben.

Auf Tuchfühlung mit einem Falken

Bereits ab 10 Uhr können Besucher auf Tuchfühlung mit einem Falken gehen.

Falkner Reiner Eggert ist mit seinem Falken zu Gast im Zoo und stellt die Falknerei vor.

Besucher können den lautlosen Jäger auf der Faust des Falkners beobachten und sich über die Falknerei informieren. Das Erlebnis beginnt um 10 Uhr auf der Zoowiese und dauert bis in den späten Nachmittag. 

Puppentheater auf dem Bauernhof ab 15:30 Uhr mit dem bekannten und beliebten Puppenspieler Uli Schlott

„Aber Großmutter, warum hast Du denn so ein großes Maul?“

Auf dem Weg zur Großmutter begegnet  Rotkäppchen dem Wolf, der sie arglistig täuscht und sich raffiniert verstellt als er sie später im Haus der Großmutter erwartet.

Das Märchen vom Rotkäppchen und dem Wolf ist eine turbulente Geschichte, die so packend wie ein Krimi ist und zum Tagesthema "Täuschen, Tarnen und Tricksen“ im Tierreich hervorragend passt. Jäger und Großmutter werden vom Schauspieler persönlich dargestellt. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK