Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.07.2014, 14:49 Uhr  //  Stadtgeschehen

LH Schwerin ehrt Preisträgerinnen und Preisträger Jugend musiziert

LH Schwerin ehrt Preisträgerinnen und Preisträger Jugend musiziert
 rkr (Bild) LH Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Auch in diesem Jahr waren zahlreiche junge Musikerinnen und Musiker der Schweriner Musikschulen beim Bundes- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich. Schwerins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow  ehrte  27 erste Preisträgerinnen und Preisträger des Landes- und Bundeswettbewerbs 2014 am Donnerstag (03. Juli) bei einer Feierstunde im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß.

„Das hervorragende Abschneiden vieler Schülerinnen und Schüler bei den Landes- und Bundeswettbewerben Jugend musiziert 2014 belegt die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung in der Landeshauptstadt. Unser Konservatorium hat in diesem Jahr  herausragende Erfolge bei diesem wichtigen Nachwuchswettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker errungen.

Johanna Mill (Querflöte), Eva Gasparyan (Querflöte) und Can Baldauf (Querflöte) aus der Klasse von Anne-Elisabeth Ramsenthaler konnten sich über das Spitzenergebnis 1. Preis mit der Höchstpunktzahl 25 in der Kategorie Holzbläser-Ensemble freuen. Kürzlich erhielten sie außerdem noch den Sonderpreis von der Deutschen Stiftung Musikleben für herausragende Leistungen.“

„Als Hauptsponsor des Wettbewerbs  sind wir besonders stolz, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Landeshauptstadt beim Bundeswettbewerb mit ihren künstlerischen Leistungen  so großen Erfolg hatten", sagte Sparkassen-Regionaldirektor Maik Jensen bei der Übergabe der gestifteten Gutscheine.

Das Engagement für „Jugend musiziert" ist ein wichtiger Bestandteil der vielfältigen Aktivitäten  mit denen die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin ihre gesellschaftliche Verantwortung vor Ort  wahrnimmt und das Gemeinwohl fördert. Seit mehr als 40 Jahren unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe den Wettbewerb „Jugend musiziert“. Die langjährige Förderung ist Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe als größter nicht-staatlicher Kulturförderer Deutschlands. 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK