Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.07.2014, 09:19 Uhr  //  Stadtgeschehen

Orgelsommer 2014 - Konzert 13.7. Paulskirche

Orgelsommer 2014  - Konzert 13.7. Paulskirche
 © privat (Bild) Susanne Wöhlke (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das vierte Konzert des Orgelsommers an der St. Paulskirche steht als erstes Solokonzert ganz im Zeichen der Friese-Orgel: am 13. Juli um 17 Uhr wird hier Organist Mark Baumann aus Kopenhagen mit Werken von Bach, Liszt und Duruflé zu hören sein.

Er spielt unter dem Titel „in memoriam“ Orgelwerke, die bedeutende Komponisten ihren großen Vorbildern als musikalisches Denkmal setzten, so zum Beispiel Praeludium und Fuge über die Tonfolge B-A-C-H von Franz Liszt.

Mark Baumann, gebürtiger Hamburger, war nach seinem Studium Kirchenmusiker an der Hauptkirche St. Trinitatis in Hamburg-Altona. Seit fünf Jahren ist er Kantor und Organist der Petrikirche in Kopenhagen. Im Oktober wird er mit seiner Kantorei auf Einladung von Paulskantor Christian Domke auch beim Projekt „Schwerin singt!“ mitwirken.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK