Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.07.2014, 12:10 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erste Trauung im Bahnhof Gadebusch

Erste Trauung im Bahnhof Gadebusch
 Restaurant „Station Burgsee“ (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Gadebusch - Heiraten an ungewöhnlichen Orten liegt im Trend und viele junge Paare entdecken den Historischen Bahnhof Gadebusch für den schönsten Tag im Leben. Eigentümer Holger Hempel arbeitet daher seit geraumer Zeit mit dem Standesamt der Stadt Gadebusch zusammen, so dass der Bahnhof mittlerweile eine offizielle Außenstelle für standesamtliche Trauungen ist.

Am Freitag, 18.07.2014, war es denn auch soweit. Die erste Trauung fand in der romantisch dekorierten historischen Empfangshalle statt. Passend zum Ambiente sorgte das Serviceteam des Restaurants „Station Burgsee“ mit Hilfe von großformatigen Bildwänden, dekorativen Gestecken und festlich geschmücktem Interieur für ein ganz spezielles romantisches Flair. Cindy und Christian, die beiden Hauptpersonen an diesem Tage, waren nach eigener Aussage begeistert von der Verwandlung der Empfangshalle hin zu einem romantischen Trauzimmer. Auch die Standesbeamtin der Stadt Gadebusch war sichtlich begeistert vom Ambiente und bedankte sich nach der Trauung für den herzlichen und professionellen Service der Mitarbeiter.

Nach vollzogener Trauung ging es gemeinsam mit dem Fotografen und strahlendem Sonnenschein zum Fotoshooting an den Burgsee, an dem sich der Historische Bahnhof Gadebusch befindet.

Durch diese einzigartige Lage und mit dem Prädikat des schönsten Bahnhofes in Mecklenburg-Vorpommern entdecken heiratswillige Paare die Location für sich. So steht am kommenden Freitag die nächste Trauung auf dem Programm und das Team vor Ort freut sich auf zahlreiche weitere Brautpaare, denen ein unvergesslicher Tag an einem besonderen Ort bereitet werden kann.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK