Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.07.2014, 14:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

Vermisste Schwimmer auf dem Plauer See

Vermisste Schwimmer auf dem Plauer See
 LWSPA-MV (Bild) + (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Bereits am Sonntag, den 20.07.2014 um 16:10 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Sportbootfahrer vom Plauer See beim Polizeirevier in Plau und teilte mit, dass er beobachtet habe, wie zwei Schwimmer zur Westtonne der Untiefe "Rehberg" auf dem Plauer See schwammen. Beide Personen hielten sich dann am oberen Teil der Tonne fest, so dass diese quer im Wasser lag. Der Hinweisgeber vermutete, dass beide Schwimmer erschöpft waren und entschloss sich deshalb ihnen Hilfe zu leisten. Während des Ankeraufnehmens beobachtete der Hinweisgeber weiter, dass die Tonne plötzlich wieder aufsprang und beide Schwimmer nicht mehr zu sehen waren. Unmittelbar nach der Weitermeldung durch das Polizeirevier Plau, begann die Wasserschutzpolizei mit der Suche nach den beiden Personen.

Die Befragung des Hinweisgebers, eine Absuche nach hinterlassenen Bekleidungsgegenständen an der Badestelle der Seeluster Bucht und die Prüfung nach vermissten Personen in den umliegenden Hotels und dem Campingplatz "Zuruf" in Zusammenarbeit mit der Schutzpolizei, blieben bisher ohne Erfolg. Im Einsatz waren neben Einheiten der Wasserschutzpolizei auch Taucher der DLRG und der Polizeihubschrauber. Seit dem heutigen Vormittag wird die Suche durch die Wasserschutzpolizei und eine Tauchergruppe der Bereitschaftspolizei MV fortgesetzt. Da es bisher keine weiteren Hinweise zu diesen beiden Personen gibt, bittet die Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin um Mithilfe aus der Bevölkerung.

1.   Gibt es weitere Zeugen, z.B. von der Badestelle in der Seeluster Bucht, die beobachtet haben, wie zwei Personen schwimmend in Richtung Untiefe "Rehberg" unterwegs waren?

2.     Können eventuell Hinweise zur Personenbeschreibung der Schwimmer gegeben werden?

3.  Konnte jemand beobachten, dass die Schwimmer das Ufer wieder unbeschadet erreicht haben?

Hinweise können direkt an die Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin, Tel. 0385- 55576-0 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden. Sollten beide Schwimmer wieder zum Ufer zurück geschwommen sein und diesen Aufruf verfolgen, bitte die Wasserschutzpolizei diese, sich ebenfalls bei einer Polizeidienststelle zu melden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK