Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.07.2014, 09:55 Uhr  //  Stadtgeschehen

5. Konzert des ORGELSOMMERS an der Paulskirche

5. Konzert des ORGELSOMMERS an der Paulskirche
 © privat (Bild) Susanne Wöhlke (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das fünfte Konzert des Orgelsommers an der St. Paulskirche steht als zweites Solokonzert wiederum im Zeichen der Friese-Orgel: am 27. Juli um 17 Uhr wird hier Claus-Erhard Heinrich zu hören sein, Domorganist in Halberstadt.

Er spielt unter dem Titel „Klangrausch“ eigene Orgelwerke und Improvisationen. Dabei orientiert er sich an der romantischen Klangsprache des 19. Jahrhunderts, sowie am Jazz. Heinrich gilt als ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der Orgelimprovisation. Vorlagen für das Konzert am Sonntag sind unter anderem die Deutsche Messe von Franz Schubert und die Tonfolge B-A-C-H, sowie Bachs berühmte Toccata in d-Moll.

Der aus Frankfurt/Main stammende Domkantor ist seit 1997 in Halberstadt. Er veröffentlicht eigene Werke in renommierten Musikverlagen, und gastiert europaweit an bedeutenden Instrumenten. 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK