Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.07.2014, 13:53 Uhr  //  Blaulicht

Pkw brannte auf A 14

Pkw brannte auf A 14
 rkr (Bild) POL-HWI (Pressemitteilung) (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am Dienstagmorgen brannte ein Pkw Volvo auf der A14 zwischen der Anschlussstelle Jesendorf und dem Autobahnkreuz Wismar komplett aus. Nach eigenen Angaben fuhr der 52-jährige Halter des Fahrzeuges trotz eines seit 2- 3 Monaten bekannten Fahrzeugdefektes in Form von starkem Ölverlust weiterhin ohne Reparatur im öffentlichen Straßenverkehr. Auf der heutigen Fahrt von Berlin nach Wismar wurden die technischen Probleme größer. Anstatt spätestens jetzt anzuhalten fuhr der Mann bis zum Stillstand des Fahrzeuges zwischen der Anschlussstelle auf der A 14 Jesendorf und dem Autobahnkreuz Wismar weiter. Hier fing der Volvo aufgrund des technischen Defektes Feuer und brannte vollständig aus. Der Asphalt und die Bankette wurden durch das Feuer ebenfalls beschädigt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Warin und Jesendorf eilten zur Autobahn und löschten den Brand. Für die Lösch- und Bergemaßnahmen musste die A 14 zeitweise halbseitig gesperrt werden. Gegen Mittag waren die Maßnahmen vor Ort beendet und die A 14 konnte wieder komplett freigegeben werden. Der 52-jährige Fahrer und seine 50-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Der Unfallschaden wird polizeilich auf über 1.000 Euro geschätzt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK