Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.07.2014, 10:25 Uhr  //  Stadtgeschehen

Mit dem Petermännchen in Schwerin

Mit dem Petermännchen in Schwerin
 STADTMARKETING Gesellschaft (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Sommerliche Ausflugstipps für Familien: Wilde Tiere, Wasserspaß, ein Wald zum Klettern und ein kleiner, frecher Kobold

Einmal wie Tarzan durch die Wipfel schwingen, wilden Tieren ganz nah sein oder einen Abstecher in die Vergangenheit wagen? Schwerin bietet großen und kleinen Besuchern ein abwechslungsreiches Angebot an Sommeraktivitäten, die den Urlaub für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Immer mit dabei: ein kleiner, frecher Schlossgeist, der die Besucher auf ihrer Entdeckungsreise durch Schwerin begleitet.

Entdeckungsreise durchs Märchenschloss
Märchenhaft funkeln die goldenen Kuppeln und Spitzen des Schloss Schwerin. In den Kellergewölben hingegen geht es bunt daher: das Petermännchen, ein gutmütiger, wenn auch finster dreinblickender Kobold treibt hier seine Späße. Angeblich plagt er fremde Eindringlinge so lange, bis sie das Weite suchen. Ob das Petermännchen Besuchern wirklich Schauer über den Rücken jagt oder ob es ein kecker Geist ist? Das erfahren kleine und große Besucher spätestens bei einer Führung durch das Wahrzeichen Schwerins.

Auch Prinzen und Prinzessinnen, Ritter und Fabelwesen stehen im Mittelpunkt des sommerlichen Programms des Schlossmuseums: Haben sich Ritter die Hosen mit einer Kneifzange angezogen? Wie entsteht ein Familienwappen und wie sind die königlichen Hoheiten eigentlich gereist? Bis Ende August können kleine Besucher bei zahlreichen thematischen Veranstaltungen diesen und vielen anderen spannenden Fragen nachgehen. Ebenso kommen Ferienkinder in der Galerie Alte & Neue Meister des Staatlichen Museums Schwerin auf ihre Kosten: hier können sie mit ihren Eltern gemeinsam Kunst entdecken und im ERLEBNISRAUM für Kinder künstlerisch tätig werden. Eine Übersicht aller Veranstaltungen in beiden Häusern ist unter www.museum-schwerin.de/kunst-fur-alle zu finden.

Sightseeing der etwas anderen Art können Familien in Schwerin beim Geocaching, einer digitalen Schnitzeljagd, erleben. Insbesondere die Familientour sorgt mit zahlreichen Zwischenstopps auf Spielplätzen für Abwechslung. Während die kurze Route mit fünf Stationen durch die Schweriner Innenstadt führt, verbindet die lange Tour das Stadtzentrum mit einem Ausflug an die Ufer des Schweriner Innensees, an dem sich zweifellos einer der landschaftlich schönsten Zoologischen Gärten Norddeutschlands befindet.

Den Exoten ganz nah
Vom Ara bis zum Zebra bevölkern rund 2400 Tiere den Schweriner Zoo und machen ihn zu einem der beliebtesten Familien-Ausflugsziele Schwerins. Zu den absoluten Publikumslieblingen zählen dabei Giraffen, Nashörner, Tiger und Braunbären, denen die Besucher ganz nah kommen können. Für besonderen Spaß sorgen zahlreiche Veranstaltungen, wie das traditionelle Indianerfest, Puppentheater, ein Fledermausabend oder die spannenden Abendsafaris, bei denen die Besucher einen Blick in die tierischen „Schlafzimmer“ wagen können. Wem ein Blick nicht genügt, kann sich für eine Nacht auch selbst einmal bei den Tieren des Zoos einquartieren. Dazu lädt das in unmittelbarer Nachbarschaft von Nasenbären und Pekaris gelegene Baumhaus mit seinem urigen Charme ein.

Ist die Abenteuerlust erst geweckt, brauchen Familien nicht lange nach dem nächsten Erlebnis suchen. Direkt neben dem Zoo befindet sich der Schweriner Kletterwald. Mit acht Parcours und über 70 spannenden Kletteraufgaben inklusive wackeligen Hängebrücken, Tarzansprüngen und rasanten Seilfahrten ist er für Anfänger und Könner gleichermaßen geeignet.

Die günstigste Kreuzfahrt der Welt
Etwas sanfter sind Familien mit der Weißen Flotte auf dem Schweriner See unterwegs. So eine Ausflugsdampferfahrt, die ist lustig – vor allem, wenn man sich an Bord das Lieblingseis bestellen darf! Fünf verschiedene Linien führen durch die naturnahe Seenlandschaft mit vielen schönen Blicken auf die „kleinste, aber schönste Landeshauptstadt“ Deutschlands. Wer will, kann übrigens nachsehen, ob das Petermännchen seefest ist – bei der günstigsten Kreuzfahrt der Welt. Für einen Euro kreuzt die Petermännchen-Fähre über den Pfaffenteich im Herzen der Stadt.

Wer selbst das Ruder in die Hand nehmen will, steigt mit der Familie in ein Kanu um. Die Schweriner Seenlandschaft lässt sich so ganz „entschleunigt“ erkunden. Die waldumsäumten Seen, verzweigten Flüsse und Kanäle versprechen Erholung und Naturerleben. Vor allem der malerische Lauf der Warnow mit kleinen Stein- und Baumhindernissen fasziniert Paddler. Doch was wäre ein schöner See ohne Badegenuss? Das Zippendorfer Freibad mit einem 20 Meter breiten Sandstrand und Promenade zieht bei schönem Wetter viele Sommerfrischler an den Schweriner Innensee. Unterwegs finden sich immer wieder schöne Badestellen und attraktive Bäder – meist mit Blick auf die typische Stadtansicht Schwerins. 

Der Blick in die Vergangenheit
Wer von Zippendorf weiter entlang der Ufer des Schweriner Sees wandert, begibt sich auf eine Zeitreise. Im Ortsteil Schwerin-Mueß ist aus einem alten Dorfkern mit Niederdeutschen Hallenhaus, Schmiede, Hirtenkarten, einer alten Büdnerei, Garten- und Hofanlagen, Schafkoppeln und Streuobstwiesen ein Freilichtmuseum entstanden, das seinesgleichen sucht. Ein Abenteuerspielplatz für Kinder und Picknickplätze laden Familien zum Verweilen ein.

Eine Reise in die Vergangenheit erwartet kleine und große Besucher auch beim „SommerMärchen“ des Schweriner Kultur- und Gartensommers vom 15. bis 17. August 2014. An allen drei Tagen verwandelt sich der Platz rund um die Siegessäule auf dem Alten Garten in einen lebendigen Mittelaltermarkt. Buntes Markttreiben mit Händlern, Gauklern und Spielleuten, märchenhafte Zauberdarbietungen sowie das musikalische Wandertheater Cocolorus Budenzauber bringen Kinderaugen zum Leuchten.

Die Ferne ruft
Aber nicht nur in Schwerin gibt es allerhand zu erleben. Auch die Region um Schwerin hat einiges zu bieten. Ein absoluter Publikumsmagnet ist das „Kleine Fest im großen Park“. Vor der malerischen Kulisse des Barockschlosses Ludwiglust begeistern am 8. und 9. August 2014 Künstler und Ensembles aus aller Welt mit ihren erstklassigen künstlerischen Darbietungen. Krönender Abschluss bildet ein spektakuläres Feuerwerk an beiden Abenden.

Ein weiteres Highlight für Groß und Klein befindet sich in etwa 8 km Entfernung von Schwerin, inmitten eines Naturschutzgebietes. Ob töpfern, Papier schöpfen, filzen, Schmucksteine sägen oder eigene Souvenirs gestalten: im KREATIV-Zentrum des Ferienpark Seehof können Ferienkinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

***

Pauschalreiseangebot „Kinderkommando“

Familienfreundliches Schwerin

In Schwerin können Sie alles erleben, was Groß und Klein Spaß macht: Eine Dampferfahrt auf dem Schweriner See, einen Besuch im Zoo oder den Panoramablick vom Fernsehturm über die Stadt und ihre Umgebung. Stürmen Sie die Wipfel der Bäume im Schweriner Kletterwald. Auch im Freilichtmuseum kann gestaunt und mitgemacht werden.

• 3 Übernachtungen inkl. Frühstück
• Schwerin-Ticket für 2 Tage mit Ermäßigungen auf Sehenswürdigkeiten
• Rundfahrt mit der Weißen Flotte
• Tageskarte für den Zoo Schwerin
• Eintritt Schweriner Kletterwald am Zoo
• Eintritt Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
• Abendessen mit Weitblick

Preis: ab 189 Euro p.P. im DZ

Buchbar ab unter: Tel.: 0385 5925271 oder  unter www.schwerin.com/de/arrangements/kinderkommando.html


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK