Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.08.2014, 07:44 Uhr  //  Stadtgeschehen

Orgelsommer an der St. Paulskirche - „Höflich. Musik für den König“

Orgelsommer an der St. Paulskirche - „Höflich. Musik für den König“
 Landeshauptstadt SN (Bild) Susanne Wöhlke (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das vorletzte Konzert des Orgelsommers an der St. Paulskirche trägt den Titel „Höflich. Musik für den König“.

Lena Riedlinger und Barbara Hofmann, sowie Christian Domke spielen Kompositionen für Flöte, Gambe und Orgel des 17. und 18. Jahrhunderts, unter anderem von Marais, Telemann, Bach und Hertel. Der Großteil der Werke entstand an den europäischen Herrscherhöfen der Barockzeit.

Nach zwei vorangegangenen Solokonzerten ist die Orgel nun als begleitendes Instrument zu hören. Sie tritt zugunsten der konzertierenden Flöte und der Gambe in den Hintergrund, wird jedoch mit einigen Werken auch ihre ganze Klangpracht entfalten, unter anderem mit Johann Sebastian Bachs berühmter Fantasie und Fuge in g-Moll.

Die St. Paulskirche ist ab 16 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Die beiden Musikerinnen aus Stade werden nach dem Konzert ihre Instrumente vorführen und weitere Einblicke in die barocke Musiksprache geben.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK