Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2014, 13:14 Uhr  //  Stadtgeschehen

Bauarbeiten - Nahverkehr muss Schienenbögen erneuern

Bauarbeiten - Nahverkehr muss Schienenbögen erneuern
 rkr (Bild) LH Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Noch bis Montagfrüh kommt es aufgrund von Bauarbeiten  im Kreuzungsbereich Graf-Schack-Allee/Ludwigsluster Chaussee zu Einschränkungen für die Autofahrer. Die Straßenbahngleise in der Graf-Schack-Allee werden erneuert. Deshalb wird der Abschnitt zwischen Johannes-Stelling-Straße und Ludwigsluster Chausee bis Montag in beide Richtungen gesperrt.

Der Fahrzeugverkehr kommend vom Ostorfer Ufer kann nur rechts in die Ludwigsluster Chaussee abbiegen. Um in die Innenstadt zu kommen muss dann in Richtung Hagenower Straße abgebogen werden. Die weitere Verkehrsführung erfolgt über die Stadtionstraße (Brücke) und die  Stellingstraße.

Der Verkehr aus der Graf-Schack-Allee kann nur links abbiegen, in die J-Stelling-Straße. Hier wird der Verkehr zum Ostorfer Ufer über die Anschlussstelle, über die Straßenbahn geführt und dann mit dem anderen ankommenden Verkehr über die Ludwigsluster Chaussee links abbiegend in die Straße Ostorfer Ufer.

Der stadtauswärts führende Verkehr wird über die Stellingstraße und die Stadionstraße (Brücke) auf die Ludwigsluster Chausse geführt.

Die Fußgängerführung zur Bleicherstraße wird durch eine mobile verkehrsabhänge Lichtsignalanlage gesichert. Der Fußgänger-/Radverkehr in Richtung Platz der Jugend wird über den Platz der Jugend umgeleitet.

Die stationäre Lichtsignalanlage im  Kreuzungsbereich Ludwigsluster Chaussee - Slüter Ufer  - Ostorfer Ufer  ist abgeschaltet. Die Ampel Stellingstraße/Bertha-Klingberg-Platz kann nicht ausgeschaltet werden, weil der Nahverkehr am Bertha-Klingberg-Platz wegen des Schienenersatzverkehrs mit seinen Bahnen rangieren muss.

Umgeleitet wird über die Stellingstraße und die Ludwigsluster Chaussee. Dort kam es am Freitagvormittag wegen einer Ampelstörung zu Rückstaus.  Ab Montag, 3.40 Uhr, haben Autofahrer wieder freie Fahrt.

Nach Auskunft des Nahverkehrs Schwerin müssen die Schienenbögen ersetzt werden, weil sie an diesem Knotenpunkt besonders beansprucht werden. Auch die Straßenanschlüsse an das Schienenbett werden  erneuert. Die Kosten für diese Instandsetzungsmaßnahme beziffert der Nahverkehr  auf ca. 500.000 Euro.

Aufgrund der Bauarbeiten wird auf den Straßenbahnlinien 1 und 2 seit Freitag, dem 8. August 2014, 05:00 Uhr bis Montag, dem 11. August 2014, 03:40 Uhr zwischen dem Berta-Klingberg-Platz und der Von-Stauffenberg-Straße Schienenersatzverkehr gefahren. Die Straßenbahnlinie 4 verkehrt nur zwischen den Haltestellen „Von-Stauffenberg-Straße“ und „Neu Pampow“. Die Omnibuslinie 5 verkehrt in einer Umleitung zwischen Platz der Jugend und Ostorfer Ufer über die Johannes-Stelling-Straße und Ludwigsluster Chaussee.

Durch den Schienenersatzverkehr werden umfangreiche Fahrplanänderungen auf den Straßenbahnlinien 1, 2, 4 und der Buslinie 5 notwendig. Auf den Buslinien 8 und 19 trifft das nur für einzelne Fahrten am Samstag und Sonntag zu.

Die geänderten Fahrzeiten sind auf der Internetseite unter www.nahverkehr-schwerin.de zu finden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK