Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2014, 14:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Volkshochschule erhält zum dritten Mal Qualitätssiegel

Volkshochschule erhält zum dritten Mal Qualitätssiegel
 LH Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Ausgezeichnet ­-  die Volkshochschule Schwerin erhält zum dritten Mal in Folge das anspruchsvolle LQW- Zertifikat.  „Die Volkshochschule gibt es seit 95 Jahren in Schwerin, doch nie war sie so gut wie heute“, freut sich Marita  Schwabe, Leiterin der Volkshochschule und des Kulturbüros. LQW steht für „Lernerorientierte Qualität in der Weiterbildung“ und ist ein bundesweit anerkanntes Qualitätssiegel für  Erwachsenenbildungseinrichtungen.

Seit gestern darf die VHS „Ehm Welk“ das  LQW-zertifikat für weitere vier Jahre tragen. LQW-Gutachter Horst Quante sprach von einem „hervorragenden Ergebnis“. 70 von 72 Kriterien seien auf Anhieb erfüllt worden. Zu diesem Ergebnis gratulierte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow der beliebten kommunalen Bildungseinrichtung, deren Angebote jährlich von rund 60.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern genutzt werden. „Gerade diese objektive Bewertung von außen macht deutlich, welch ein hervorragendes Bildungsangebot wir den Schwerinerinnen und Schwerinern mit der Volkshochschule bieten. Diese Bewertung ist natürlich auch Grundlage der Förderung durch das Land und andere Geldgeber. Und selbstverständlich profitieren vor allem die Lernenden, denn sie stehen im Mittelpunkt der Qualitätsbemühungen“, so die Oberbürgermeisterin.

Für die kommenden vier Jahre hat sich die VHS anspruchsvolle Ziele gesetzt.

„Wir wollen das positive Bild einer leistungsstarken, modernen Volkshochschule selbst gestalten. Verbessertes Marketing wird uns helfen, unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und mehr Teilnehmende für unsere vielfältigen Kultur- und Bildungsveranstaltungen zu gewinnen“, sagt Marita Schwabe.

Mit der Bildung eines Zentrums für Schulabschlüsse als Angebot an die umliegenden Landkreise will die Schweriner VHS den Erwerb von  Schulabschlüssen auf dem zweiten Bildungsweg noch attraktiver gestalten.

Außerdem wird die Bildung eines VHS-Beirates in Angriff genommen. Der Beirat soll mit Vertretern von Lernenden und Lehrenden, aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik und der VHS-Leitung gesellschaftlich breit aufgestellt sein. Er wird  als Beratungs- und Kontrollgremium die weitere Qualitätsentwicklung der Volkshochschule begleiten.

In diesen Tagen starten die Kurse und Veranstaltungen des Herbstsemesters 2014. Das Programm der VHS finden Sie unter www.vhs-schwerin.de Eine Anmeldung ist online, aber auch direkt  im  KulturInformationsZentrum KIZ in der Puschkinstraße 13 möglich.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK