Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2014, 14:40 Uhr  //  Stadtgeschehen

6. Immobilien Forum Schwerin

6. Immobilien Forum Schwerin
 immobilienforum-schwerin.de (Bild) LH Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Mit dem Gebäude der ehemaligen Stadtbilbliothek wurde für das 6. Immobilien Forum Schwerin am 11. und 12. September wieder eine ganz besondere Kulisse gefunden. Der historische Perzina-Saal ist in diesem Jahr Ort für Vorträge und Diskussionen. Das Schweriner Immobilienforum ist ein Treffpunkt für Planer, Architekten, Ingenieure und Bauleute.

In der Landeshauptstadt Schwerin sind die Erfolge der Stadterneuerung deutlich sichtbar. „Mit der Charta für Baukultur sind wir einen weiteren Schritt für ein neues Qualitätsbewusstsein beim Bauen vorangekommen“, so Baudezernent Bernd Nottebaum. „Dennoch gibt es weiterhin Objekte, die keine Entwickler finden.“ Welche Hürden genommen werden müssen und wie gemeinsam viel erreicht werden kann, zeigt das diesjährige Immobilien Forum  Schwerin unter dem Motto „Leerstand in Schwerin – Baukultur als Herausforderung“.

Ausgewählte Referentinnen und Referenten berichten zu Gestaltungsbeiräten, Qualitätssicherung und Baukultur in der Praxis. Es wird dargestellt, zu welchen Herausforderungen Leerstand führen kann.

In beliebter Tradition startet das Immobilienforum mit einer Bustour durch die Stadt. Hier werden die vielen Facetten der  Baulandschaft Schwerins  sichtbar - von den großen Baufortschritten im Industriepark Schwerin über die vielen aktuellen Wohnbauprojekte in der Innenstadt bis hin zur komplizierten Industriebrache.

Anmeldungen zum  6. Immobilien Forum Schwerin sind noch bis zum 5. September 2014 online auf www.immobilienforum-schwerin.de, direkt per Telefon unter der 0385 545 1659 oder E-Mail: info@immobilienforum-schwerin.de möglich. Die Teilnahme ist kostenpflichtig


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK