Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.09.2014, 15:06 Uhr  //  Stadtgeschehen

Interkulturelle Wochen starten 14. September auf dem Marktplatz

Interkulturelle Wochen starten 14. September auf dem Marktplatz
 cm (Bild) Landeshauptstadt SN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“ laden die Interkulturellen Wochen in der Landeshauptstadt  vom 14. September bis zum 4. Oktober wieder zu Workshops, Sport-, Musik-  und Diskussionsveranstaltungen ein. Auf dem Programm stehen  40 Veranstaltungen, darunter Filmvorführungen, religiöse Begegnungen und ein Afrika-Tag. 

Ein wichtiger Höhepunkt ist die Verleihung des Annette-Köppinger-Preises für Integration und Menschlichkeit auf der traditionellen Festveranstaltung zum Tag der deutschen Einheit.

„Das diesjährige Motto betont die grundlegenden Gemeinsamkeiten der Menschen, gleich welcher Herkunft, Sprache oder Religion sie sind. Uns verbindet  z.B. alle das Bedürfnis nach Sicherheit und Frieden, nach freier Entfaltungsmöglichkeit und Heimat. Diesen  Bedürfnissen trägt Schwerin als friedliche, weltoffene und tolerante Stadt Rechnung, egal ob es sich um Einheimische, Zugezogene oder Migrantinnen und Migranten handelt. Und natürlich geht es auch um Unterschiede und kulturelle Herkunft. Die ja nicht nur, sondern auch eine große Bereicherung darstellen“, sagt Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin.

Bereits zum dritten  Mal startet das Eröffnungsprogramm am Sonntag, 14. September, auf dem Markt. Die Kirchen Schwerins beginnen um 11.00 Uhr mit einem ökumenischen Stadtgottesdienst unter dem Motto „Komm, sag es allen weiter.“ Das ist der Anfang eines Mut machenden Gospelsongs. Gegen  13.00 Uhr werden nach einem Grußwort von Stadtpräsident Stephan Nolte die Vertreter der Religionen darlegen, wie sie im Dialog Gemeinsamkeiten finden und Unterschiede feiern können und was Offenheit bedeutet. Musikalisch umrahmt werden die Ansprachen unter anderem durch das Schweriner Konservatorium.

Um 14.00 Uhr beginnt das Festival der Kulturen auf dem Marktplatz. Die Besucher können sich freuen über einen bunten Strauß künstlerischer Darbietungen auf der Bühne, die von Migrantenvereinen und einheimischen Ensembles dargeboten werden. Außerdem werden sich Vereine und Einrichtungen mit Ständen präsentieren. 

Bis zum 4. Oktober sind über 40 Veranstaltungen vorgesehen, darunter auch  Fachtagungen und ein politischer Stammtisch zu Fragen der Flüchtlingspolitik,  ein Simultanschachturnier, Konzerte und traditionell am 3. Oktober der Tag der Offenen Moschee in beiden muslimischen Schweriner Gemeinden. 

Die Landeshauptstadt Schwerin und das Netzwerk Migration danken Förderern und Unterstützern der Interkulturellen Wochen, insbesondere dem  Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesportbund M-V als Umsetzer des Bundesprogramms „Integration durch Sport“, dem Ökumenischen Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche und dem Nahverkehr Schwerin.

Das vollständige Programm der Interkulturelle Wochen finden Sie in der Veranstaltungsübersicht unter www.schwerin.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK