Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.09.2014, 07:49 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schweriner Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl

Schweriner Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl
 BPOLD FRA (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Am Dienstag um 13.10 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B 104, wo eine 60-jährige Ihr leben verlor. Ein 21-jähriger überschätzte sich bei einem Überholvorgang und rammte das Auto der 60-jährigen, wobei die Wucht des Aufpralls so heftig war, dass das Auto ganze 80 Meter weit geschleudert wurde.

Jetzt hat die Schweriner Staatsanwaltschaft aufgrund der bestehenden Fluchtgefahr Haftbefehl beantragt.

Nach ersten Informationen handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen schwedischen Staatsbürger, der zum Unfallzeitpunkt erheblich unter Drogeneinfluss gestanden haben soll.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK