Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.09.2014, 16:55 Uhr  //  Blaulicht

Hanfpflanzen in einem Wohnhaus entdeckt

Hanfpflanzen in einem Wohnhaus entdeckt
 POL-GOE (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Glasin (ots) - Ein 37-jähriger Fahrer eines PKW BMW flüchtete in der Nacht zum Sonntag vor einer Verkehrskontrolle und führte die verfolgenden Polizeibeamten zu einem Wohnhaus, in dem Hanfpflanzen gezüchtet wurden.

In der Nacht von Samstag zum Sonntag führten Beamte des Polizeihauptreviers Wismar eine Verkehrskontrolle in Neukloster durch. Gegen 01:00 Uhr entzog sich der 37-jährige Fahrer eines BMW dieser Kontrolle und flüchtete mit sehr hohem Tempo. Die Polizisten eilten dem Flüchtenden hinterher, konnten letztlich jedoch nur noch das Auto auf einem Grundstück in Glasin feststellen. Als die Polizeibeamten des Wohnhauses in Glasin befragten, bemerkten sie bereits den markanten Geruch der Hanfpflanzen. Im Keller des Hauses entdeckten sie schließlich mehr als 200 Pflanzen verschiedener Wachstumsstadien.

Die Wismarer Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Die zwei im Haus anwesenden Männer (41 und 54 Jahre) sowie eine 24-jährige Frau müssen sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Selbstverständlich wird auch gegen den 37-jährigen BMW-Fahrer ermittelt. Auch zu seinen auf der Flucht begangenen Verkehrsdelikten werden die Ermittlungen fortgeführt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK