Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.03.2013, 11:30 Uhr  //  Wirtschaft

Mercedes-Benz TecDay „ S-Class Ambience: The Essence of Luxury”

Mercedes-Benz TecDay „ S-Class Ambience: The Essence of Luxury”
 Mercedes-Benz (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Stuttgart - Das beste Automobil der Welt – diesen Beinamen hat sich jede Generation der Mercedes-Benz S-Klasse aufs Neue erarbeitet. Der logische Auftrag im Lastenheft des kommenden Modells: Perfektion bis ins Detail. So entsteht „The Essence of Luxury“. Erlebbar wird das Streben nach dem Besten oder nichts im Innenraum: Ob Sitze oder Klimatisierung, ob Bedienung oder Design, ob Infotainment oder Komfort und Sicherheit im Fond – neue Ideen und ihre akribische Umsetzung untermauern den Anspruch der Ingenieure an das Spitzenmodell von Mercedes-Benz – und an sich selbst.

Zum ersten Mal in der Geschichte der S-Klasse stand die Limousine mit langem Radstand im Fokus der Entwicklung. Anders als früher wurde davon die Version mit normalem Radstand abgeleitet. Denn nicht nur in den großen Übersee-Märkten wie USA, China oder Japan ist die S-Klasse eindeutig als Repräsentationslimousine positioniert. Während in Europa und Nordamerika der Besitzer einer S-Klasse häufig selbst hinter dem Steuer sitzt, ist das Flaggschiff des Mercedes-Benz Pkw-Programms in Asien ganz klar ein Chauffeursfahrzeug. Logische Folge ist die Zahl der Neuerungen, die speziell den Komfort und die Sicherheit hinten betreffen – in der S-Klasse sitzen auch die Passagiere im Fond ganz ohne Zweifel in der ersten Reihe.

Nicht dass der Fahrer etwa zu kurz käme: Bei der Gestaltung seines Arbeits-umfelds flossen die neusten Erkenntnisse der Mercedes-Benz Forschung ein. Diese besagen eindeutig, dass bestimmte Komforteigenschaften unmittelbaren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden während und nach der Fahrt haben. Komfort dient auch der Sicherheit.

Die neue S-Klasse verfügt über ausgeklügelte automatische Klimatisierungs-funktionen. Auch die Sitze erheben den Anspruch, Benchmark im Automobilbau zu sein. Dazu gehört in beiden Fällen höchster Bedienkomfort. Sichergestellt wird er durch eine Vielzahl von Stell- und weiteren Motoren – allein im Innenraum sind davon über 100 im Einsatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK