Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.09.2014, 20:13 Uhr  //  Stadtgeschehen

Falschmeldung! Bitte nicht beachten! Schweriner in Angst: Wer will unsere Hunde töten?

Falschmeldung! Bitte nicht beachten! Schweriner in Angst: Wer will unsere Hunde töten?
 Privat (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin -  Seit einigen Tagen, meldeten uns aufmerksame Bürger das in Schwerin ein Hunde-Hasser sein Unwesen treibt und Gift-Köder auslegt. Anwohner sind ebenso wütend wie verunsichert.

Vor einigen Tagen haben offenbar Spaziergänger die vergifteten Wurststücke im Bereich Großer Dreesch und Lankow entdeckt.

Einige entsprechende Warnungen für alle Hunde-Besitzer wurde bereits auf Facebook und Twitter gepostet.

In einigen Ködern wurden Medikamente gefunden und in anderen Rattengift.

Seit gestern wurden auch Wurst- oder Fleischbrocken mit zerbrochenen Rasierklingen gefunden.

Wer oder was präpariert Köder, um Hunde schwer zu verletzen oder gar den Tod herbei zu führen?

Die aktuellen Gesetze würden bei so einer Situation nicht ausreichen, da in den meisten Fällen nur eine Geldstrafe verhängt werden würde.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Hundebesitzer, die solche gefährlichen Köder finden, unbedingt Strafanzeige bei der zuständigen Polizeibehörde stellen sollen.

Außerdem gibt es auch hilfreiche Hinweise: Auf www.giftkoeder-radar.com, dort kann man Fundstellen angeben und andere davor warnen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK